Weiter Zurück Inhaltsverzeichnis

FeenCon 05
Er hat wieder eingeladen, wir waren auch wieder dort und haben neben einen Verkaufsstand auch wieder zu einem Malwettbewerb und einem offiziellen FEARLESS Turnier eingeladen. Organisiert hat den Malwettbewerb dann vor Ort die Wölfi, hier nochmals danke. 3 Kategorien waren ausgeschrieben aber es haben leider Gottes nicht so viele Leute mitgemacht wie erhofft. Obwohl im letzten Jahr sich eine kleine Steigerung der Exponate abgezeichnet hatte. Warum auch immer die Leute keine Lust mehr haben kann ich nicht sagen, Witten war schließlich in diesem Jahr auch nicht so gut besucht, dort hat sich das ganze schon ein wenig abgezeichnet. Okay es war ein Versuch, hat nicht sollen sein.
Nichts desto trotz, die Leute die mitgemacht haben auch einen Dank zurück. Wir haben halt 4x die Fee verteilt für den ersten Platz.
Da wäre in der Kategorie 1 : Andrea Wille mit einer Reaper Miniatur "Chamuk" ( 24 Punkte) und Thomas Fucke mit einer Rackham Miniatur "Drunen Kampfmagier" (24 Punkte). 3. Platz ging dann noch an Regina Uling mit einer Amazone ( 18 Punkte).
Kategorie 2: 1.Platz an Thomas Fucke mit einer Warmashine Miniatur "Zwergensöldner" (24 Punkte), 2. Platz für Marcus Pohlmann mit einer Excalibur Miniatur "FEARLESS Baby" (21 Punkte) und Frank Schröder mit einer Excalibur Miniatur "Mr. Long" (19 Punkte).
Kategorie 3: Haben wir nur einen Platz verteilt und zwar an Guido Günther mit einer Rakham Miniatur "Hüter der Grabstätte".
Das FEARLESS Turnier hat im übrigen der Norbert Skrizpietz gewonnen, Jungs der ist im Oktober auch wieder dabei und meckert und meckert und meckert.......
Was war noch los!
Nicht soviel wie im Jahr davor obwohl man schon wieder gesagt hat das zwar weniger Besucher vor Ort waren aber halt nicht so gravierend weniger. Fakt ist, daß es bedeutend mehr LARPer waren als im Vorjahr und die Wiese hinten Rammel voll war. Aber da hat man ja als Händler bekanntlich nix davon. Das war auch schon im letzten Jahr so. Ich denke das auch Harz IV einiges dazu beigetragen hat, daß einige der Leute nicht mehr ganz soviel Geld ausgeben können oder wollen. Es gab trotzdem einige Spielrunden, Turniere und kleine Veranstaltungen nebenher. Aber nichts das den ein oder anderen bewogen hat mal länger zu verweilen.
Das war schon recht komisch, auch das war im letzten Jahr ein wenig anders.
Zudem wie gesagt, liefen eine ganze Menge verkleidete "Knölfen" rum, ihr fragt euch jetzt: wat is dat dann???
Nun diese sind der Gattung "Knödelelfen" zuzuordnen und fangen bei locker 150kg an aufwärts. Die Scham hat in diesem Jahr echt abgenommen, Leute. Aber es gab auch einige recht gut verkleidete Menschleins.
Ansonsten entwickelt sich der FeenCon leider zu einem Liferollenspiel Con auf dem der ein oder andere Händler im nächsten Jahr nicht mehr kommen wird, schätze ich mal.
Ein Highlight gab es trotzdem: In Bad Godesberg gibt es einen tollen Tunnel in dem man nur 50kmh fahren darf. Also wir fahren da so am Sonntag rein und werden locker von einem Golf überholt, Norbert sagte noch "pass auf gleich blitzt es" und "Zanck" hat ihn schon. 2 Bremsleuchten dann ein Toben und dann Gas und "Zanck" das 2.mal geblitzt. Wieder 2 Bremsleuchten und noch mehr Toben im Wagen und wieder Gas und "Zanck" das 3.mal geblitzt. Da ist der Lappen erst mal weg, denke ich.
So was baut auf, da auch ich vor 2 Jahren Bekanntschaft mit der Knipse hatte.
Also, der FeenCon wird im nächsten Jahr auf jedenfall wieder stattfinden ob ich jedoch noch am Start bin weiß ich zur Zeit nicht.
Euer Bernd


Weiter  Zurück
Inhaltsverzeichnis