Die Excalibur Rollenspielnacht

Es muss nicht immer ein Con sein auf dem man eine ganze Nacht durchspielen kann.

Die Idee kam von einem unserer Kunden, als er hörte, dass wir eine Brettspielnacht planen. „Wie wäre es denn, wenn ihr mal eine Rollenspielnacht machen würdet?“, war seine Frage, „Ich würde auch den Spielleiter für Rolemaster machen". "Keine schlechte Idee", dachten wir und fanden nach kurzem Rumfragen auch ein paar Spielleiter für ein Multiparalleles „DSA“ und eine Shadowrun-Runde.

Als das Datum feststand (08.04.04) füllte sich dann auch genauso schnell die Liste mit Spielern – nur leider nicht für Rolemaster, was den begeisterten Spielleiter sehr enttäuschte. War aber vielleicht auch besser so, denn einen Tag vor dem genannten Datum hatte er einen Schaden an seinem Rechner , so dass alle Daten für Rolemaster weg waren und es wenig Sinn machte eine Runde zu starten. Trotzdem an dieser Stelle: „Vielen Dank für die Anregung.“
Es war wie eine Einweihung. Egal ob in der Kartengrotte, dem Brettspielbereich, der Tabletop-Area oder der Eingangshöhle, überall saßen die begeisterten Rollenspieler und bestanden ihre Abenteuer. Und tatsächlich ging es bis in den Morgen. Mit tief unterlaufenen Augen machte Bernd (hier ein Archivbild; denn ich war nicht mehr unter den Wachen) um 5:30 Uhr hinter dem Letzten die Türe zu.
Insgesamt eine tolle Nacht meinten alle beteiligten Abenteurer, die unbedingt wiederholt werden muss. Klar, machen wir. Ich denke, in den Sommerferien findet sich ein gutes Datum dafür...

In diesem Sinne noch viel Spass...


Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis