home

 


Infos für den Schiedsrichter und die Spieler
Abfolge des FEARLESS Meisterschafts Turnier 2003:

Das diesjährige Turniersystem ist für 40 Spieler ausgelegt. Es werden Gruppen zu je 4 Spieler ermittelt, A,B,C,D,E,F,G,H, I, J. Diese spielen jeweils in der Gruppe einmal gegeneinander. Dabei werden die Siege und die KE’s gezählt. Das heißt, für jeden ausgeschalteten gegnerischen Charakter gibt es einen Punkt und für den Sieg gibt es zwei Punkte. Sollte ein Punkte Gleichstand entstanden sein, so werden die gewonnenen KE’s gezählt.
Der Gruppensieger kommt automatisch ins Achtelfinale. Die 6 besten zweiten aus den Gruppen kommen ebenfalls ins Achtelfinale. Spieldauer der einzelnen Gruppenspiele sind maximal 80 Minuten. Die Gruppensieger und die Gruppenzweiten werden getrennt in zwei Töpfe geworfen, aus denen dann die Paarungen vom Schiedsrichter gezogen werden -
i mmer ein Gruppensieger gegen einen Gruppenzweiten.

Die beiden Paarungen der vier übriggebliebenen Gruppenersten werden erst danach gezogen.
Diese Spiele werden nun im KO-System gespielt.
Die Paarungen der Viertelfinalspiele werden dann ebenfalls vom Schiedsrichter gezogen. Auch diese werden im KO System gespielt.
Die Paarungen der beiden Halbfinalspiele werden vom Schiedsrichter gezogen.
Die Sieger der Halbfinalspiele spielen im Final gegeneinander, die beiden Verlierer der Halbfinalspiele spielen um den 3. und 4. Platz.

Der Sieger aus dem Finale kann sich "Deutscher FEARLESS Meister 2003" nennen. Eine entsprechende Urkunde dokumentiert seinen Sieg. Der Hauptpreis aber ist das Herstellen
seiner Figur
. Es wird eine Figur mit dem Gesicht des Siegers modelliert, die als "Silver Edition" 1 Jahr lang hergestellt wird und von der er
10 Exemplare bekommt. Zusätzlich überreichen wir dem Sieger einen Gutschein über 150 Euro.
Der 2. Platz erhält einen Warengutschein über 100 und der 3. Platz über 50 Euro.


Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis