home

Con Bericht Nice Dice

Es war mal wieder soweit, der Nice Dice hat gerufen und alle Battletechler hätten eigentlich diesem Ruf folgen sollen, eigentlich. Leider setzte sich der Abwärtstrend wie im letzten Jahr auf allen Cons leider fort. Es waren zu wenige Leute dort. Vor 5 Jahren platzte die Bude aus allen Nähten und dieses Jahr waren leider nur noch eine Handvoll anwesend. Selbst der harte Kern war nicht vollzählig angetreten. Wo dran kann das ganze wohl liegen fragt man sich??
Sicherlich gibt und gab es einige Unstimmigkeiten im Verein, so das ganze Gruppen ausgetreten sind, aber schließlich gab es ja auch Neuzugänge, so wurde mir versichert. Lag es am geilen Wetter??? Denn das war traumhaft über Tag mit tollen Sonnenschein und albtraumhaft in der Nacht mit Regen und Sturm. Oder liegt es tatsächlich am Vorstand. Aber das könnte man ja ändern. Man müßte sich halt nur bequemen mal zur Vollversammlung zu erscheinen und sich ein wenig Luft machen. Aber anders geht es sicherlich auch, wie der Vogel Strauß den Kopp in den Sand drücken, lieber nix sagen....
Kommen wir nun zu den angenehmeren Dingen. FEARLESS zieht immer noch nach so vielen Jahren, wo in der Zwischenzeit einige andere Firmen am Markt waren und plötzlich wieder verschwunden sind. Wir sind immer noch da und bauen ständig aus. Aber das wissen die Spieler, die schon seid langen spielen und dies auch honorieren. Es sind dieses Jahr wieder neue Spieler dazugekommen und haben auch spontan am Turnier teilgenommen. Das war dieses Jahr mit 10 Spielern gut besucht. Aus Wuppertal, Bielefeld, Regensburg, Voerde und aus der näheren Umgebung von Anröchte. Es ist sehr spät gestartet worden, aber das machte Sinn, denn ab 17°°Uhr ist immer Vollversammlung und eigentlich sollte dann genügend Platz vorhanden sein. War aber dieses Jahr eben nicht ganz so schlimm. Waren ja doch nicht so viele Battletech Spieler anwesend und Tische gab es mehr wie genug. Es gab drei Gruppen und es wurde hart gefightet. Doch schließlich siegte ein Wuppertaler, Glückwunsch Moritz. Im Finale gegen den amtierenden Deutschen Meister siegte hier nicht die überragende Spielqualität sondern Moritz enormes Würfelglück das er das ganze Turnier über innehatte. Patrick der im Halbfinale heraus geflogen war gegen Moritz hätte am liebsten in die Tischplatte gebissen. Martin raufte sich auch die Haare und drohte Moritz einfach nicht mehr mit nach Hause zu nehmen. Das wäre ein Spaß geworden, 95 km zu Fuß nach Wuppertal. Aber es ist ja nur ein Spiel. Die Wogen haben sich dann doch geglättet und das Turnier war den so ca 23°°Uhr zu Ende. Nach vielen Verkäufen von neuen Charakteren ließen wir die ganze Angelegenheit mit einem gepflegten Magic Challenge Spiel ausklingen. Es hat allen Leuten viel Spaß gemacht und wir sind auch sicherlich im nächsten Jahr wieder dabei.

Bernd Siepmann