Melvin: Diese Saison weist einige Regeländerung bzw. -erweiterungen auf. So wird zum ersten Mal ein Ligapokal ausgespielt. Was halten Sie davon?
Kay Reichelt: Die Einführung eines Ligapokals ist doch nur ein logischer Schritt, den die Company gehen mußte. Schon seit einiger Zeit wollten wir Teammanager ein Ligapokal installieren, was aber aufgrund der notwendigen Regeln dafür, im Sande verlief. Aber im Grunde bin ich dafür.
Melvin: Wo liegen denn Ihrer Meinung nach die größten Gefahren im Pokalwettbewerb? Ist es eher der mögliche Verlust von Finanzen und auch Teammitgliedern, oder mehr der Imageverlust, wenn man gegen einen Gegner der niederen Klasse verliert?
Kay Reichelt: Eine gewisse Gefahr ist natürlich da, wenn man zusätzliche Spiele absolviert. Das dies auch mit Kosten verbunden ist, ist ja auch logisch, aber im Endeffekt ist der Pokal doch ein muß für jedes Team, da es immerhin auch um das Image geht. Sicherlich muß man mit Spott und Häme rechnen, wenn man gegen ein Team aus der unteren Liga ausscheiden sollte. Aber diese Teams werden schwerere Gegner sein, als die aus der ersten Liga. Der Grund dafür liegt ja auf der Hand. Wann kann man schon mal jemanden von "oben" ärgern und am Ende eventuell einen Titel holen. Die Teams der zweiten Liga werden sich garantiert ein Bein ausreissen um ins Finale zu kommen.
Melvin: Was halten Sie von den anderen Neuerungen? Können sie sich mit dem Gedanken einer ligaübergreifenden Transferliste anfreunden? Immerhin wird damit die niedrigste Spielklasse bevorteilt, wohingegen die, die in der 1. Liga oben stehen, nur sehr schwer an neue Charaktere kommen.
Kay Reichelt: Eine ligaübergreifende Transferliste ist doch gut! Da kann man als Team sicherlich das eine oder andere Schnäppchen machen. Ob es so ein Nachteil ist, dass das Vorkaufsrecht jetzt verschoben wurde, kann ich nicht beantworten. Wir wollen unser Team zusammenhalten und haben auch keine Neuzugänge im Laufe der Saison geplant.

 Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis