Melvin: Wie auch immer "Harmonie" unter Cysionen aussehen mag...
Kay Reichelt: Harmonie ist bei uns einfach zu definieren. Ich habe das Sagen und wer ncht spurt der kriegt Straftraining aufgebrummt. Aber wir haben ja auch einige Teamleader, z.B. unser Hkrkraxar oder auch Mrakxvsekx. Wenn die was sagen, dann spuren die Cysionen schon.
Melvin: Einmal mehr haben Sie die Verträge von Cysionenkrieger und A-Typ Jagd-Duo verlängert. Warum?
Kay Reichelt: Sehen Sie, diese Jungs waren schon in unserem Aufstiegsjahr ein Garant dafür, dass wir Siege einfuhren und in dieser Saison soll es so weitergehen. Alle drei Kämpfer prägen das Erscheinungsbild unseres Teams. Persönlich glaube ich, dass der große Vorteil an diesen Kämpfern darin besteht, dass sie unterschätzt werden, obwohl sie sich in den letzten beiden Jahren enorm gesteigert haben, sei es von kämpferischer Seite oder im taktischen Bereich.
Melvin: "Taktischer Bereich" - wie äußert sich das denn?
Kay Reichelt: Früher waren sie ungestüm und sind wie wild auf die Gegner zugerannt. Aber im Laufe der Zeit, haben sie gelernt, dass mit brachialer Gewalt nicht allzuviel zu holen ist. Sie sind jetzt eher wie Spinnen oder besser noch Heuschrecken. Das ich meine Taktik nicht preisgeben werde, ist ja wohl verständlich, aber was sie gelernt haben, werden die Gegner schon zu spüren bekommen.
Melvin: Wäre es nicht sinnvoller gewesen, den C-Type zu halten? Ich denke, dass sein Abgang eine kaum zu füllende Lücke hinterlassen hat.
Kay Reichelt: Wir standen vor der Wahl, entweder drei erfahrene Recken zu halten oder aber uns auf einen zu konzentrieren. Am Ende war es mit Sicherheit der wirtschaftliche Aspekt. Der C-Type war einfach zu teuer. Seine Gehaltsvorstellungen waren doch schon fast utopisch. Jeder gutgeführte Verein muß schließlich darauf achten, dass man nicht in Geldprobleme kommt.

 Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis