What`s coming up in Fearless?
von Martin Kolb 

Zunächst einmal wird es wahrscheinlich bei Erscheinen dieser Ausgabe der NetNews, oder in den Wochen danach, die letzen fehlenden Figuren aus der 2nd Edition geben: I.R. Captain Buttins und Valerien Bourmont. Wobei ersterer eine im Spiel sehr variabel einsetzbare Figur ist, insbesondere gegen Plasmoden und templatewaffenlastige Aufstellungen/Teams. Valerien könnte sich meines Erachtens zum Geheimtip entwickeln, da sie bei günstigen Kosten enorm Schaden macht, über drei (!) gute Spezialfähigkeiten verfügt, eine Menge einsteckt und eine ausgesprochen gei.., schöne Figur ist.
Aber das ist noch nicht längst alles. In den letzten Monaten wurde verstärkt an neuen Figuren gearbeitet und bei einigen ist schon die finale Testspielphase abgeschlossen worden. Von den etwa 20 neuen Figuren soll ein Großteil im Laufe des Jahres erscheinen. Um euch auf dem Laufenden zu halten und die Neugier zu wecken, folgen jetzt und in den folgenden Ausgaben ein paar Appetizer. Vielleicht setzt die Schlußredaktion noch ein paar Bilder der neuesten Figuren in die Berichte ein.

Also was wird es demnächst geben?

Nun, als erstes erobern die X- Akten auch Fearless. Na ja, das ist ein bißchen übertrieben, aber es wird 2 Agenten geben, namens Dox Sculder und Fana Mully, von denen einer etwas paranoid ist... und so verhält er sich auch im Arenakampf. Voraussichtlich werden beide als ein Team in den Handel gehen.
Ein weiteres Ziel bei der Erstellung neuer Charaktere war es, die vor sich hinschwächelnden Maygonen etwas aufzupowern. So wird es demnächst Ausrüstungen nur für Maygonen geben, die ihre mangelnde Wundenzahl kompensieren sollen. Hinzu kommt ein Panzerfaustmaygone, der etwa ähnlichen Schaden wie Xahrax macht und noch besser reagiert. Bedauerlicherweise ist die Panzerfaust etwas zu schwer für unseren kleinen Coporal Trust, so daß er überlegt, ob er das Ding überhaupt mit sich rumschleppen will, oder anders formuliert, er hat einen negativen Special. Aber nach ersten Verlautbaren über die Kosten wird er überraschend günstig. Zudem ist eine Maygonin geplant, die das GRV der Maygonen in ihrer Aufstellung positiv beeinflußt, so daß alle Maygonen demnächst besser spielbar werden.
Für alle, die keinen G 1000 besitzen: Es wird einen neuen geben, etwas teurer, ohne Rammangriff und die Fernkampfwaffe macht etwas weniger Schaden, aber er hat eine Nahkampfwaffe bekommen, was beim alten G 1000 oft vermißt wurde. Nach der völlig unmaßgeblichen Meinung des Verfassers, ist diese Variante die spielerisch bessere.
Und als besonderes Bonbon wird es die neuen Waffenarme des Lovehammers geben. Neue Arme? Jo, wenn man sich den Aufbau des Lovehammers betrachtet, bot sich das ja geradezu an. Allerdings werden sich mit neuer Bewaffnung die Attribute wie z.B. FKG oder NKG ändern. Also, folgende Bewaffnung bzw. Arme wird es geben:
  • 1. einen Flammenwerferarm
  • 2. einen Granatwerferarm
  • 3. einem Schwertarm, bei dem der Schaden ohne Abzug der Rüstung durchgehen soll (Hmm, wer muß da wohl besonders leiden...)
  • 4. eine zweihändige Waffe (Leute, die Waffe ist so groß, da könnte man eine eigene Figur draus gießen), die fürchterlich Schaden macht, von wegen 3x10 oder 2x18, je nach gewählter Ausführung. Wow, werden jetzt wohl einige denken. Aber um das Spiel ausgewogen zu halten, hat sich da ein winzig, winzig kleiner Nachteil eingeschlichen, aber nichts, worüber man sich Sorgen machen müßte, oder vielleicht doch?!
So, das war's. Aber um es zu wiederholen: Wann die Figuren erscheinen sollen, ist noch nicht ganz klar (ich habe da was von DUZI oder Essener Spieltage läuten hören, aber ...). Auch, wie genau z.B. der Verkauf der Lovehammer-Arme vonstatten gehen soll oder der Vertrieb der Charakterwerte vor sich gehen oder was sie kosten sollen, ist noch nicht geklärt, nur daß es vorerst keine neue Regelbox gibt. Aber wenn ihr unbedingt Genaueres wissen wollt, schickt doch einfach eine E-Mail!
Nächstes Mal hört ihr was über die neuen Frauen, Tussen, geilen Ischen, was immer ihr wollt, den Bruder von Randy Burns, Tom Smith, S.A. Larsson und einen noch nicht vollständig ausgetesten Charakter mit dem Arbeitstitel „ Ollie„.

Bis denn !!!

Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis