home
FEARLESS on Tour
Fanatics Con in in Limburg
.
Am 17.08.02 war es denn mal wieder soweit. Oliver Joesbury und der Fanatics Club haben zu einem kleinen aber ‚feinen‘ Cönchen eingeladen. Das hier und da mal eine Panne passiert ist ja nicht ganz so schlimm. Man ist ja schließlich Mensch. Ein paar Plakate mehr oder weniger in Limburg aufzuhängen oder auch nicht, wer kann da schon wissen, ob es was für den Con gebracht hätte?
Egal, man war da und war guter Laune. Schließlich ist man gut über die A3 gekommen (die eine einzige Baustelle ist, wo nicht gearbeitet wird) und hat auch noch die Räumlichkeiten gefunden. Danke nochmals für die Wegbeschreibung (obwohl der Kreisverkehr nicht mehr da war). Also da war man nun.
Stand aufbauen mit jede Menge Hilfe, einen guten Überblick hatte man von dort. Vitrinen in Positur gebracht und dann konnte es losgehen. Denkste.
Es war schon 13 °° Uhr und leider noch nicht viel los. Die Jungs um Andre‘ stellten FEARLESS vor und spielten es auch vehement. Eine weitere Gruppe spielte 40k, zwei Männchen haben ihr Battletech präsentiert und dann gab es noch einige diverse Rollenspielrunden. Nette Frauen waren auch anwesend, aber das nur am Rande. Auf ein offizielles FEARLESS Turnier hatte ich verzichtet, da der Verein selbst auch offizielle Turniere ausrichtet und es auch schon gemacht hatte. Da habe ich mir gedacht, es wäre sinnvoller mal Magic Challenge vorzustellen. Gedacht - getan. Einige Runden hatte ich an diesem Tag und die Spieler die gespielt haben waren dem Spielsystem nicht abgeneigt. Einige Boxen bin ich dann auch losgeworden, genauso wie von FEARLESS; auch dort habe ich einige Grundboxen verkaufen können. Beide Spiele sind also mal wieder von Leuten akzeptiert worden, die den großen teueren Systemen den Rücken gekehrt haben. Man hat die Nase voll von teueren Miniaturen und alle vier Jahre neue Editionen, wo man dann die Hälfte neu kaufen muß.
65 Leute hatte ich gezählt und alle hatten so glaube ich Spaß. Abends, so sagte man, sollte es noch in Limburg ein Liferollenspiel geben, doch das könnte ich hier nicht bestätigen. Doch ich nehme mal stark an, daß es gelaufen ist. Ich hingegen habe kurz vor Schluß denn auch selbst Schluß gemacht und bin wieder nach Hause gefahren.
FAZIT:
Schöner kleiner Con, mit ein bißchen mehr Werbung könnten sich auch mehr Leute dorthin verirren. Es waren auch genug Händler vor Ort, mehr braucht es nicht. Eine nette Auswahl war auch dabei. Vielleicht sollte man aber auf die horrenden Preise der Verpflegung beim Hallenbetreiber eingehen. Das ist für einige Leute nicht mehr schön und auch nicht mehr bezahlbar. Ansonsten, denke ich, bin ich nächstes Jahr wieder dabei.
Det wär’s nun mal wieder.....
.