Fragen und Antworten

Hier sind nun die Fragen, die in der letzten Zeit bei uns eingingen. Natürlich haben wir die Antworten bereits zurückgemailt. Aber für gewöhnlich tauchen die gleichen Fragen ja auch andernorts auf. Daher werden sie an dieser Stelle veröffentlicht. Da kann dann jeder mal reinschauen.
Schade ist nur, daß wir keine Antworten auf unserer Regelfrage in der NetNews2 bekommen haben. Also werden wir wohl  die Entscheidung einsam und alleine treffen müssen.

Bei uns gibt es immer wieder Diskussionen darüber, wann ein Charakter einen Reaktionsversuch starten kann. Könnt Ihr das noch einmal klarstellen?
Na Klar! Ein Charakter kann auf jede gegnerische Aktion innerhalb seines Sichtfeldes einen Reaktionsversuch machen. (2nd Ed Seite 23).
Befindet er sich im Nahkampf, so kann er jedoch nur auf seine Nahkampfgegner reagieren, die sich in seinem Sichtbereich befinden. Wenn der Wurf gelingt, so kann er sich frei entscheiden, ob er zurückschlägt, oder versucht zu fliehen ( Wurf auf SCH -2), schießt (FKG -4) oder seinen Spezial anwendet (SP -2) (sofern im das nicht verboten ist).
[Turnierregel: Wird er von außerhalb des Nahkampfes beschossen und getroffen, kann er auf sein normales Reaktionsvermögen würfeln (Modifikator beachten). Gelingt der Wurf, darf er sich direkt aus dem Nahkampf lösen und eine Fluchtbewegung ausführen. (Turnierregel Seite 9, Kasten)]

Ein Charakter wird von außerhalb seines Sichtfeldes angegriffen. Dreht er sich automatisch nach dem Angreifer um, auch dann, wenn der Angriff nicht erfolgreich war?
Er dreht sich nur dann zu dem Angreifer um, wenn er getroffen wurde. Das Umdrehen gilt als Reaktion, es wird aber nicht auf GRV gewürfelt. Es bleibt dem Charakter überlassen, ob er sich tatsächlich umdrehen möchte. (2nd Ed Seite 24)

Gibt es irgendeinen Modifikator auf das GRV?
Ja! Wir nennen es Modifikator, daß es nach jedem Reaktionsversuch schlechter gelingt zu reagieren. Einen echten Modifikator von +2 gibt es nur im Nahkampf.

Wenn ein Charakter von einem Gebäude fällt, liegt er dann am Boden? Gilt dies für einen freiwilligen Sprung genauso wie für einen geschubsten Charaker?
Ist die Probe mißglückt, die man nach einem Fall oder Sprung aus Höhe macht, liegt man auf der sogenannten Fresse. Um eine weitere Frage vorwegzunehmen: [Turnierregel: Bei einem Sturz kann schon mal was kaputt gehen, also auch Ausrüstung. (Turnierregeln Seite 6)]

Wie werden Abstände zwischen den Figuren gemessen ?
Von Basenrand zu Basenrand.

Gibt es einen Ītoten Winkelā wenn man auf Gebäuden steht?
Ja! Indem man ein Bandmaß schräg anhält läßt sich leicht ermitteln ob der Gegner zu sehen ist oder nicht.

Wie lang hält die Spezialfähigkeit von Mary-Ann Walton an?
Sie hält die gesamte laufende Runde an. Mary-Ann kann also auch damit reagieren. Der Gegner kann übrigens nicht auf ihre Schläge reagieren wenn das Spezial gelungen ist.

Der Kybernetische Arm erhöht die ST  um +2, wird dadurch die NKDSK  und auch die BWR erhöht ?
NEIN, der Arm ist nur ein Ausrüstungsgegenstand und kein Tuning. Dadurch erweitert man seine cm für den Handgranatenwurf, sonst nix. Also Dave, Erhöhung Deiner NKDSK nur durch Tuning.

Cane hat drei Aktionen, durch Tuning gibt es noch eine zusätzliche Aktion, so daß er 4 Aktionen hat. Durch einen kritischen Treffer bekommt er zusätzlich zwei weitere Aktionen wegen seinen Veteranenstatus. Dann hat er 6 Aktionen. Hat er dann auch 2 Reaktionen?

NEIN! Es ist grundsätzlich nur durch echtes Tuning möglich die Reaktion zu erhöhen.

Die Droiden können auch plötzlich eine Aktion mehr bekommen, durch Ihren Aktivierungstest. Durch Tuning kann ich sie auf 5 Aktionen bringen, der Aktivierungstest gibt mir für die laufende Runde die 6. Aktion, habe ich nun in der laufenden Runde 2 Reaktionen?
NEIN! Es ist grundsätzlich nur durch echtes Tuning möglich die Reaktion zu erhöhen.

Und dann war da noch eine E-Mail mit ganz vielen Fragen
Hi Ihr da !
Erstmal Fearless ist super und macht echt Spaß! Was auch der Grund ist, für meine Mail. Wir spielen seit ca. 2 Monaten eine Fearless Liga und haben uns bis dato so dadurch gewurschtelt, und mit diversen Houserules klappte es auch ganz gut.
Nun gibt es ein Problem mit dem G2KII den einer unserer Mitstreiter spielt, bzw. wenn der G2kII den Positronenpartikelsturm aktiviert.
Also in den Regeln steht ja ausdrücklich im Nahkampf kein Ppst (Positronenpartikelsturm) ..das heißt erstmal, er kann im Nahkampf nicht willentlich den Ppst aktivieren durch sein Special?
Richtig! (Turnierregeln Seite 16)

Zweitens, was ist wenn der G2kII im Nahkampf steht und den Aktivierungstest nicht schafft, schaltet sich der Ppst nicht ein oder doch ?
Natürlich nicht, er würde sich dabei selbst zerstören (Turnierregel Seite 16 vorletzter Satz).

Drittens, wenn der Ppst aktiv ist und der G2kII kommt mit halber Bewegungsrate in den Nahkampf, was passiert?
Der Gegner fällt zu Boden und der Ppst schaltet sich aus? Oder kann der G2kII nicht in den Nahkampf? Oder fällt der Gegener nicht zu Boden?
Der Gegner fällt zu Boden und muß sich Schaden nach dem Template-Trefferschema auswürfeln. Den Positronensturm stört das in keiner Weise.

Und viertens , wenn der G2kII mit aktiviertem Ppst so rumsteht und ein Gegener will in den Nahkampf, fällt er am Rand des Ppst zu Boden und kriegt Schaden?
Gibt es wirklich so blinde Charaktere? Dann hat er es nicht anders verdient, als auf die Nase zu fallen und Schaden zu kassieren.

Sobald er seine nächste Aktion zum Aufstehen verwendet, was passiert dann?
Steht er dann im Sturm und er kann in den Nahkampf gehen, ohne nochmal umzufallen?
Oder fällt er bei jeder Bewegung wieder zu Boden?
Er befindet sich nicht im Nahkampf, weil niemand den Positronensturm überwinden kann.

In den Turnierregeln heißt es Plasmoden können die Granaten von Menschen benutzen! In den Fragen und Antworten hier auf eurer Homepage sagt ihr hingegen, das Plasmoden keine Granaten von Menschen benutzen können? Was nu ?
War ein Schreibfehler Es steht jetzt: Normale Granaten kann der Plasmode für seinen Granatwerfer nicht verwenden. Es können auch keine Granaten für Xrahrax nachgekaufen werden.

In den Turnierregeln heißt es Plasmoden können Helme der Menschen als Ausrüstung benutzen!
Fallen E- und P-Schußabweiser unter Helme (da in der Trefferzone Kopf angesiedelt ) oder sind sie irgendwas anderes? Im Klartext können Plasmoden sie benutzen oder nicht?
NEIN! Es sind keine Helme.

Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis