home

DUZI 2001

Am 13. und 14. Oktober war es dann mal wieder soweit, die Pforten hatten sich zur 19. DUZ I geöffnet. Auch diesmal fand die DUZI in Wesel in der Niederrheinhalle statt, schöne Halle, eine Menge Platz, gut zu erreichen und dazu noch eine Menge Parkplätze für lau. Wie jedes Jahr waren eine Menge Aussteller vor Ort und dieses Jahr brauchten wir wirklich nicht viel rumfragen, denn die Halle füllte sich Automatisch. Für nächstes Jahr möchte ich persönlich noch ein paar attraktive Aussteller und Hersteller aus dem Ausland bekommen, schauen wir mal was sich da so ergibt. Nun aber zur Börse.
Es ist eine Börse mit einer großen Table Top Veranstaltung, dank unserem Freund Klaus Zupan, der es auch dieses Jahr geschafft hat die größte Warhammer Turnierveranstaltung nach Wesel zu holen. Es ist definitiv das größte Turnier an dem die besten Spieler aus ganz Deutschland teilnehmen. Herausragend dieses Jahr wieder der Sieger des Turniers Mirco Wenning (Glückwunsch), zum zweitenmal gewonnen. Nicht so schön war der Trabbel mit Games Workshop im Vorfeld, aber dass ist eine andere Geschichte und gehört hier nicht rein.
Die zweite große Table Top Veranstaltung auf der DUZI, war die Ausspielung des Deutschen FEARLESS Meisters 2001. An dieser hatten sich 25 Leute aus ganz Deutschland beteiligt. Nach hartem Kampf hat der letzte Deutsche Meister den letzten Vizemeister wieder einmal im Finale geschlagen. Dank an beide Spieler, die wieder gezeigt haben, dass ein Würfelspiel nicht immer mit Glück zu tun haben muß. Sieger & Deutscher FEARLESS Meister 2001 ist Martin Springorum, Vize Meister ist Jens Jany und den dritten Platz belegte Kevin Jackschitz, auch hier Glückwunsch.
Aber das war noch nicht alles, viele Besucher erfreuten sich an der Vielfalt der Angebotenen Figuren und Modellen, an den beiden Großdioramen, einmal aus dem ersten Weltkrieg und zum zweiten aus der Napoleonischen Epoche. Aber wie jedes Jahr, gab es auch Aussteller die sich mit ihrem Stand nicht soviel Mühe gaben und manchmal das Flair eines Trödelmarktes aufkam, Leute ändert das. Und dann gab es da noch die Herren von der KLIO, die wie jedes Jahr zu spät zum Aufbauen gekommen und einer der ersten sind die ihre ‘Plören’ wieder in Kisten haben. Aber zum Glück war das dieses Jahr das letzte Mal.
Genug geschimpft, obwohl ich hätte da noch einen Grund, der Figurenwettbewerb. Er war in den letzten Jahren eigentlich immer gut Besucht und auch mit hervorragenden Stücken voll, nur dieses Jahr waren die Stücke sehr spärlich gesät. Immerhin waren es wie schon gesagt hervorragende Stücke, aber doch ziemlich wenige. Was ist los Leute??? Im Fantasybereich dachte ich persönlich, wären
mehr Bemaler tätig, aber irgendwie habe ich da wohl unrecht, es gibt wohl nicht mehr so viele gute Bemaler, oder?? Im Historischenbereich waren es ja noch nie viele, doch auch hier war ein Rückgang zu vermelden, die Qualität hat jedoch darunter nicht gelitten. Im Bereich Bemalung hat nur einer die Klasse halten könne und vielleicht einen Draufgesetzt, dass ist der Amtierende Deutsche Meister im 25mm ‘Gleiche Figur’ Daniel Strutzinka(?). Daniel hat auch dieses Jahr sein Titel verteidigt und auch gleich ín verschiedenen Kategorien abgeräumt (Glückwunsch). Wenigstens ein Lichtblick.
Was gab es noch zu sehen? Nun, eine Menge und anhand der Bilder die wir diesem Text zusätzlich beigefügt haben, könnt ihr euch selbst ein Bild machen. Nächstes Jahr gibt es die 20.DUZI, ein kleines Jubiläum, mal schauen was es da so alles als Höhepunkt geben wird. Ich tippe mal auf Tolkien und so.
Wir sehen uns dann im Oktober hoffentlich in Wesel am zweiten Wochenende auf der 20. DUZI.

Bernd Siepmann 

Wir haben für euch alle Siegerfiguren fotografiert; Hier könnt ihr ebend diese nun bestaunen.

Liste der Plätze 1-3 in allen Kategorien.