home
Das FEARLESS-TEAM vor Ort

Spellenspektakel 2000       Ein Bericht von Bernd Siepmann
 
Nur eine Woche nach der "Spiel" in Essen war das "Spellenspektakel" in Eindhoven /Holland. Wir hatten lange überlegt, ob wir uns dies noch nach all den Strapazen antun sollten, aber - von nichts kommt nichts - haben wir uns dann gesagt und uns angemeldet. 
Da unser Lager nach Essen fast leer gefegt war, haben unsere Mitarbeiter ganz tolle Arbeit geleistet um hier nochmals was zu bewegen.  Nochmals Dank an die Jungens! Das Spellenspektakel konnte losgehen.
Wir kannten den Con in Eindhoven nur vom Hörensagen und konnten uns kein richtiges Bild machen. Jetzt sind wir schlauer und man kann sagen: "Es hat Spaß gemacht!" 
Gut und groß war der Con organisiert, schön die Aufteilung der Stände und ich glaube, das Publikum konnte eine Menge sehen. Im Figurenbereich entpuppten wir uns als EXOTEN, denn Holland ist wohl fest in GW Hand. Nach unserem Besuch wird sich das jetzt ändern - man hat uns förmlich überrannt. 
An drei Tage konnten wir den  Holländer nicht nur unsere außergewöhnlichen und guten Miniaturen zeigen, sondern auch Interesse wecken für FEARLESS. Auch dort ist man auf der Suche nach neuen Spielideen, nach Alternativen zu den teuren Spielen und nach qualitativ hochwertigen Produkten. Das alles scheinen unsere Nachbarn im Nord-Westen nun in FEARLESS 
Der Guardian machte am Demostand Werbung. Unsere Mitarbeiter hatten wirklich kaum eine Pause, so hoch war das Interesse an FEARLESS
Unser Stand lag nun wirklich nicht an einem zentralen Gang, 
aber es war immer was los 
Unser holländischer Großhändler und sein Mitarbeiter lassen sich  FEARLESS erklären.
 gefunden zu haben, wie man uns schon nach den ersten Testspielen  beigepflichtet (mittlerweile ist sogar schon die erste Liga geplant). 
Auch hier muß ich wieder ein dickes Lob an unsere beiden  Mitarbeiter loswerden, die mit Begeisterung auf Englisch das Spielsystem erklärt haben. Englisch wurde dann auch bei uns eingekauft - also nicht was ihr jetzt denkt - sondern FEARLESS wurde in der Englische Version bei uns gekauft. 

Was ist sonst noch über das Spellenspektakel zu berichten?

Wie schon erwähnt war für jeden etwas dabei. Die ‘Kartenjunkys’ kamen hier voll auf ihre Kosten und man konnte echte Schnäppchen tätigen. Dabei ist Pokemon in Holland noch ziemlich gefragt. Ansonsten wurde auch für die lieben Kleinen noch so allerhand geboten, Hüpfburgen, Spielterrain usw....
Ein Stand, wie gemalt. Uns ist dieser Stand besonders aufgefallen. Die Rückwand ist wirklich ein bemalter Stoff, der von der Empore heruntergelassen wurde.
Durch die Bank kann man sagen, daß sich alle Aussteller viel Mühe mit ihren Ständen gemacht haben. Für die Figurenfreaks unter den Leuten soll gesagt werden, daß GW Produkte dort zur Zeit 90 % ausmachen. Dabei sind die Produkte jedoch von Haus aus 10 % billiger als hier bei uns. Also wer billig einkaufen will der fährt zum  
Spellenspektakel und nicht nach England.
Es gab natürlich auch Händler, die von diesen und jenen Figuren etwas dabei hatten. Viele Brettspiele wurden vorgestellt und ebenso viele Clubs und Vereine hatten hier ihr Stelldichein gehabt. Liferollenspieler mischten sich wie bei uns unter die Leute und spielte den einen oder anderen Akt in der Halle. Apropos Halle, die war riesengroß und die Besucherzahl schätze ich so auf ca 8 - 9000 Leute. 
Vielleicht betrachte ich den Spellenspektakel nächstes Jahr nüchterner, aber man sagte man uns bereits, daß dieser Con jedes Jahr ein bißchen größer wird. Lassen wir uns einmal überraschen. Ein Besuch in Eindhoven lohnt sich meiner Meinung nach und wenn es nur zum Gucken ist.

Euer Bernd 

Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis