Das FEARLESS-TEAM vor Ort

Der Feen Con                   Ein Bericht von Bernd Siepmann

Am 05.&06.08.00 hatte der FeenCon, dieses mal im Kulturzentrum Herne, die Pforten geöffnet. Neuer Standort und gleichzeitig auch ein neues Konzept. Insgesamt in drei Häusern fanden Spielrunden Rund um die Uhr statt. Das war zwar nichts neues, man erinnert sich da an den AMIGO Con in Rothenburg an der Tauber, aber hier waren die Wege nicht ganz so lang wie die in Rothenburg.
Den Spielern hat es gefallen, den Ausstellern eigentlich nicht. Wenn die Spieler in den beiden anderen Häusern ihre Spielrunden hatten, standen sie ziemlich einsam herum. Da sie den Con aber zum großen Teil finanziert haben, dürfen sie auch ein wenig sauer sein. Aber das ist ja bekanntlich ein anders Thema und soll hier auch nicht aufgebauscht werden.
Die Räumlichkeiten waren ganz Okay, das Klima gemütlich warm. Ich glaube nur, daß der erhoffte Besucherstrom weitaus geringer war als erhofft. Man munkelte zwar etwas von bis zu 1400 Besucher, aber Leute von der GFR, 
davon waren bestimmt 700 GFRāler die da so ziemlich für lau reingekommen sind, oder?

Also, ich persönlich glaube nicht das 1400 Leute da gewesen sind oder sie haben zumindest ihre Nase nicht in den Hauptsaal gesteckt, in dem wir unseren Stand hatten. Der Samstag war recht flau im Kulturzentrum was die Haupthalle angeht. Viele Tische waren nicht besetzt. Unser Turnier war leider auch nicht so gut besucht, aber wir haben trotz alledem noch gute Fights gesehen und die Jungs die gespielt haben, haben auch viel Spaß gehabt. 


Der Sonntag war dann ganz anders, da war nämlich die Halle so ziemlich voll. Im sogenannten Keller, dort wo etliche Table-Top Runden abliefen, hat es wohl an beiden Tagen gut gebrummt. Von den  Rollenspielrunden kann ich leider nicht sehr viel berichten. Wie schon geschrieben, fanden sie in anderen Räumlichkeiten statt.
Fazit: Der Standort ist gut gewählt (ist nicht so weit für uns zum fahren) und das Konzept scheint den Besuchern   zu gefallen. Nur Verantwortliche der GFR, euere Eintrittspreise solltet ihr senken. Dann könnten vielleicht auch ganz reale 1400 Besucher zum FeenCon kommen und bitte nicht wieder 2 Wochen vor dem RatCon. Ansonsten, schauen wir mal.

Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis