Der Spieler kommt zu Wort 

Diese Seite ist gedacht, damit Spieler anderen Spielern etwas mitteilen können.  E-Mails, die uns erreichen, werden hier "abgedruckt". Das können Team-Zusammenstellungen sein mit denen man äußerst erfolgreich ist, Spielberichte, Suche nach Mitspielern, Tips, Szenarien, Anregungen oder sonst etwas.

Zuschriften, die man gerne liest
Wer kann nicht ab und zu mal ein Lob gebrauchen?

CTF
Prominenten-Fight bei CTF   von Jens Fleckhaus
 


Zuschriften, die man gerne liest

erstmal vielen Dank für den Preis (grins, lechts) :... Ich hoffe, daß das
Interesse an Fearless nie nachlassen wird und sich noch mehr Leute Gedanken
darüber machen. Somit kann ich auch mehr Geschichten und Ideen in den
NetNews bewundern ;)...
 
 

CTF
Prominenten-Fight bei CTF   von Jens Fleckhaus

Der Arenensprecher hörte nicht mehr auf zu quasseln. Die neue Variante, namens Capture the Flag ist bei den Zuschauern wie eine Bombe eingeschlagen. Eigentlich wurde CTF nur aus einem Grund von dem Fearless-Managment eingeführt. Es sollten auch die Jugendlichen unter 16 Jahre an die DigiTV gebracht werden. Die normalen Fearlesswettkämpfe werden erst ab 22 Uhr ausgestrahlt, da sie zu brutal und blutig sind. Mit CTF konnte man Werbepartner gewinnen, die gerade die 10-16 jährigen ansprechen wollten. Unerwarteter Weise übertrafen die Einschaltquoten  alles bisher dagewesene. Alle Altersschichten schalteten ihre DigiTV's ein. Obwohl die CTF Spieler nur mit Farbpatronen aufeinander losgingen, wollte jeder CTF sehen.
Gabriel stand vor dem Droide Cy101 N der sichtlich Probleme mit seiner umgebauten Laserpistole hatte. Vermutlich hatte sich eine der Farbkugeln im Lademechanismus verklemmt und die Programmierung des Droiden war auf solche Probleme nicht richtig vorbereitet. Er hämmerte mit seiner Klingenhand auf der Pistole herum. Es war ein lustiger Anblick. Gabriel hatte sich überreden lassen bei diesem Spektakel mitzumachen. Seine finanzielle Lage ließ ihm keinen anderen Ausweg. Diese entschärfte Fearlessvariante war schon merkwürdig. Es war vergleichbar mit einem Spiel das im 19. Jahrhundert mit dem Namen Gotcha gespielt wurde. Gabriel hob seine modifizierte Rangerpistole und stellte den Granatenwerfer ein. Der Droide blickte. Gabriel hörte noch das surren der Kameraobjektive des Droiden. Die Farbgranate traf genau auf seinen Kopf, die IR Kameras wurden komplett mit roter Farbe gedeckt. Das war's wohl : dachte Gabriel. Im selben Moment ertönte eine Sirene, diese Signalisiert das ein Spieler ausgeschieden war. Der Cy101 N mußte das Spielfeld verlassen, allerdings wird er in 10 min. wieder ins Spiel kommen.
Gabriel rannte weiter auf das HQ des Gegners zu. Der G2K2 aus seinem Team war zwei Schritte hinter ihm, gefolgt von Hown. Das gegnerische Team hatte sich in einer alten Fabrikhalle eingenistet. Gabriel signalisierte das die anderen in Deckung gehen sollten. Der G2K2 positionierte sich hinter einen umgekippten LKW und Hown rutschte elegant hinter eine kleine Mauerruine. Hown war der kleinste im Team, somit war er immer mit Erkundungsgängen beauftragt. Er robbte über den Boden zu einem Nebeneingang der Halle. Er wollte gerade durch die offene Tür die Halle betreten, als er durch die Wucht eines Treffers zurück ins Freie flog.
Er war an 3 Stellen mit blauer Farbe besudelt. Der G2K2 stürmte aus sein Versteck und nahm die Tür unter Feuer. Einige Farbkugeln zerplatzen an der Wand andere gingen ins innere der Halle. Hown war noch nicht ausgeschieden, die Sirene war noch nicht zu hören. Er robbte zurück zu einem kleinen Strauch. Der G2K2 stellte das Feuer ein und war im Begriff in Richtung Tür zu gehen. Gabriel stellte sich gerade vor, wie sich der 3 m große G2K2 durch die 1,80 m Tür quetschte und mußte Grinsen.
Ohne Vorwarnung brach ein großes Stück Mauer aus der Hallenwand. Mit einer riesen Stabwolke stürme ein G3000 aus dem inneren der Halle. Hown und Gabriel fingen sofort an auf den G3000 zu feuern. Howns modifizierte SAG300 zog eine Salve von Farbklecksen über den Torso des G3000. Der G2K2 schien einen Nahkampf vorzuziehen und Sprang mit einem mächtigen Satz auf den G3000 zu.
Hown war wieder auf den Beinen und rannte in das innere
der Halle, um die Flagge zu holen. Gabriel stand an dem großen Loch in der Hallenwand und gab Rückendeckung. Aus dem Augenwinkel konnte er die 2 Guardians kämpfen sehen. Gut so dachte er, wenn der G2K2 es schafft den G3000 zu beschäftigen könnten wir die Flagge ins eigene HQ zu bringen. Hown rannte an Gabriel vorbei. Die Flagge in seiner Hand war doppel so groß wie er selbst. Plötzlich erschien Havy Hank auf der linken Seite. Grabiel flucht, wo der denn her komme? Vermutlich war der Pissen.
Renn weiter ich kümmere mich um ihn! schrie er dem Maygonen zu. Mit einem Sprung in einen kleinen Graben, entging er der ersten Salve von Hanks Lasergewehr. Als er den Kopf aus dem Graben erhob sah er, das Hank nach hinten gefallen war. Vermutlich war er wieder so blau das er das Gleichgewicht verloren hatte. Gabriel sprang auf und stürmte auf Hank zu, der sich gerade aufsetzten wollte. Er feuerte 2 Schuß auf Hank ab, einer ging daneben, der zweite traf ihn an der rechten Schulter. Hank viel wieder nach hinten um, wobei er 2 Dosen Spaceduff aus seiner Hosentasche verlor.
Gabriel mußte lachen, als er ihn am Boden rudern sah. Bis jetzt hatte Hank bei den richtigen Ferlessspielen Glück gehabt. Viele seiner Gegner hatten ihn unterschätzt, aufgrund seines Alkoholkonsums. Allerdings war sein Lasergewehr eine extrem gefährliche Waffe. Das hatte schon einigen das Leben gekostet. Da es bei diesem Spiel lediglich um die Ehre ging war es ihm scheinbar egal gewesen wer gewinnt. Das Lasergewehr lag neben ihm auf dem Boden, Gabriel hob es auf und warf es ein paar Meter weiter in einen Busch. Er bot Hank seine Hand an um ihm beim aufstehen zu helfen doch Hank hatte alle Hände voll zu tun seine 2 Dosen Spaceduff einzusammeln.
Plötzlich ertönte die Sirene mit zwei kurzen Tönen. Das bedeutet das Hown es geschafft hatte, die Flagge ins HQ zu bringen. Der G3000 und der G2K2 hörte sofort auf zu kämpfen. Gabriel winkte den G2K2 zu sich und klopfte ihm auf den Bauch, viel weiter kam er nicht. Er sagte zu ihm, na mein Lieber jetzt eine Ultraschalldusche ? Der G2K2 nickte kurz und setzte sich in Bewegung zum Gate. Der G3000 bewegte sich auf Hank zu und packte ihn am Hosengürtel. Er trug ihn wie eine Einkaufstasche über das Spielfeld zum Gate. Gabriel lachte: "Na da wird aber einer Ärger bekommen. Der Manager hat vermutlich dem G3000 den Befehl gegeben Hank mitzunehmen."

Die Regeln zu dieser FEARLESS-Variante gibt es auf der nächsten Seite unter:
     "FEARLESS mal ganz anders"
 

Weiter - Zurück - Inhaltsverzeichnis